• Sami Götz

Bremgarter Reusslauf -"äs dörft no bizzeli schneller sii"


Am vergangenen Samstag startete für viele Läufer und Triathleten die Laufsaison, für viele der erste Härtetest - so auch für mich. Das Langlaufrennen "Transjurasienne" über 68 km musste leider wegen Schneemangel abgesagt werden uns so stand ich am Bremgarter Reusslauf zum ersten Mal heuer an einer Startlinie.

Mit positiven Gefühlen von letztem Jahr freute ich mich auf die erste wettkampfmässige Herausforderung. Die Bedingungen waren perfekt, ja so perfekt, dass ich sogar von Sämi die kurzen Hosen vor Ort ausleihen durfte (merci Sämi!), bei den schon fast sommerlichen Temperaturen.

Wie schon im letzten Jahr ging es mit horrendem Tempo zur Sache und auch schon wie im letzten Jahr konnte ich mich nicht zurückhalten. Sympatisch sind auch immer wieder die Begegnungen mit anderen Athleten unterwegs - z.B. grüsste Pascal mich kurz und ich ihn zurück, doch ein Kaffee lag leider bei einem Tempo von 3:30 min/km nicht drin (holen wir nach, Pascal).

Nach ca. Kilometer sieben, begann bei mir schon der innere km-Coundown, was nie ein gutes Zeichen ist. Von da an konnte ich die Pace nicht mehr ganz halten und der Kopf wollte irgendwie auch nicht mehr so, wie ich es mir anfangs erhofft habe. Auf den letzten Kilometern war leider auch nichts mehr mit aufdrehen und so kam ich mit etwas Verspätung ins Ziel. Als ich dann die offizielle Zeit (38:59min) erfuhr, war ich wirklich ein wenig enttäuscht, denn ich verpasste meine letztjährige Zeit um 34 Sekunden, was ich über 11km doch als relativ viel erachte.

Bis zum ersten Start an einem Triathlonwettkampf bleibt noch ein wenig Zeit, unter anderem im Day X Trainingscamp in Cambrils. Die Saison ist also noch jung und ich freue mich auf die nächsten Trainingseinheiten.

Rangliste

Distanz: 11km

Laufzeit: 38:59min

Rang: 56.

#BremgarterReusslauf #Laufrad #Vorbereitung

32 Ansichten0 Kommentare

© 2020 by Sami Götz